Rohypnol

Rohypnol ist der Markenname für das Präparat Flunitrazepam, das Medikament gehört zur Gruppe der Benzodiazepine, damit ist es dem Diazepam verwandt und wird als Beruhigungs- und Schlafmittel eingesetzt. Aufgrund der starken Wirkungsweise ist es verschreibungspflichtig und sollte nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden. Die beruhigende Wirkung ist sehr ausgeprägt und tritt bereits 15 bis 20 Minuten nach der Einnahme ein. Auch bei bestimmungsmäßigem Gebrauch in der Therapie besteht bereits nach kurzer Zeit die Gefahr der Abhängigkeit. Bei einer gewollten oder unbewussten überdosierung sind die Gefahren der Sucht deutlich verstärkt. Autofahren oder das Bedienen von Maschinen sollte während der Behandlung bis 24 Stunden nach der letzten Einnahme unterlassen werden, da die Reaktionsfähigkeit eingeschränkt wird. In Verbindung mit Alkohol oder opioidhaltigen Schmerzmitteln kann ein Gedächtnisverlust auftreten. Rohypnol ist ein äußerst wirksames Beruhigungsmittel, das direkt auf das Zentralnervensystem einwirkt. Flunitrazepam wird auch von Drogenabhängigen als Ersatzstoff konsumiert, es fällt unter das Betäubungsmittelgesetz. Besonders Kinder und ältere Patienten können bei der Einnahme von Rohypnol den gegenteiligen Effekt erleben, so dass die Verabreichung hier unter besonderer Vorsicht stattfinden sollte. Wie bei allen Medikamenten dieser Art sollte eine dauernde ärztliche Kontrolle eine Selbstverständlichkeit sein.



Drogen - Ratgeber
So können Sie Drogenkosum erkennen
Informationen zum Umgang Abhängigen
Ratgeber zum Thema Drogenprävention